Das China-Tablet-Experiment


Ich habe es gewagt. Ich habe mir im China-Urlaub in Beijing einen Tablet-Computer gekauft, den ich zuvor aggressiv runtergehandelt habe. Für 75 Euro oder 599 Yuan (dieser sehr europäische Preisvorschlag stammt von mir) ging das Tablet von einer Firma namens 驰为 (chí-wèi), die sich latinisiert kurioserweise “Chuwi” nennt über den Ladentisch.

Der Gatte der Verkäuferin arbeitet angeblich bei dieser Firma, deshalb bekämen wir diesen guten Preis angeblich nur hier. Nach 20 Minuten Preisverhandlung war ich mir sicher, dass man nicht weiter runter könne. Es gab sogar noch etwas Zubehör dazu.

Das Tablet im 7-Zoll-Format sieht mit seinem schwarzen Displayrahmen und der silbernen Gehäuseeinfassung ein bisschen wie ein großes iPhone aus. Das stolze Gewicht von ca. 250 Gramm führte die Verkäuferin auf den “Metallrahmen” zurück, der allerdings aus Kunststoff besteht. (Nach dem Öffnen mehr dazu.) Bei einem Gerät dieser Preisklasse muss man natürlich damit rechnen, dass das Downsizing nicht auf alle Komponenten angewandt wurde.

20120618_155607


Technische Daten

Weiterlesen


Asus Padfone – Smartphone im Tablet

Es ist eine ganze Weile her, seit Asus erstmals das Smartphone im Tablet gezeigt hat. Die Idee: ein Smartphone, das in die Rückseite eines Tablets gesetzt werden kann. Das soll neben dem viel größeren Display auch mehr Akkulaufzeit bringen. Daneben könnte es die Kauf-Alternative werden, wenn es bei der nächsten Investition Smartphone vs. Tablet steht.


Asus’ Padfone könnte zum Universalangriff auf Hersteller von Smartphones und Tablets werden – zum Beispiel Apple oder Samsung, denn die setzen bisher auf eindeutig zuordenbare Geräte, mal abgesehen von dem Mittelding Galaxy Note, das Samsung Ende 2011 auf den Markt brachte. Weiterlesen