Mammut-Karikatur erzürnt Paläontologen


Eine kürzlich aufgetauchte Karikatur eines vor ca. 6000 Jahren verstorbenen Mammuts sorgt in Oryktologenkreisen für Entsetzen. Das Abbild des edlen Mastodonten, der bis heute als größtes Landsäugetier gilt, sei realitätsfremd und herabwertend auf einen deformierten Rüssel und Beinbehaarung reduziert worden.


Paläontologen in aller Welt demonstrieren seit der Entdeckung der Spottzeichnung gegen deren Aussage. Auch die angezeichneten Schnurrhaare sorgten für Furore. Eine Vermischung von Elephantidae und Aeluroidea sei absolut ersponnen und überhaupt biologischer Schwachsinn.

Mammut-Karikatur

Deformierter Rüssel, Beinbehaarung, Schnurrhaare. Diese Karikatur eines Mamuts wurde zum Stein des Anstoßes für einen aktuellen Streit unter Paläontologen.

Weiterlesen