Europawahl ein Flop, CDU gewinnt, SPD verliert, geringe Wahlbeteiligung


Die gestrige Europawahl müssen wir heute nüchtern sehen. Die Wahlbeteiligung war so gering wie lange nicht mehr. Die Union lag bei der letzten Hochrechnung bei 37,8 Prozent (ZDF) und die SPD bei 20,8 – ungefähr der Hälfte.

Die Grünen erreichten 12,1, die FDP 11 und die Linke 7,5 Prozent.

image Es zeichnet sich ab, dass die früheren  Wähler der Großparteien (CDU/SPD) auf andere Parteien ausweichen, was besonders den Grünen und der FDP gute Ergebnisse brachte. Das ZDF berichtet sogar von einem “Rechtstrend”.


Einen kleinen Erfolg konnten aus eigener Sicht die Piratenparteien verbuchen: die schafften es mit 0,9 Prozent ins Parlament. Das selbst gesetzte Ziel von 0,5% wurde damit also erreicht.