Bundestagswahl 2009 beendet


Die Bundestagswahl ist zu Ende, mehrere Websites dürften jetzt wieder online sein und es gibt weitere Zahlen und Prognosen.

Nach bisherigen Schätzungen liegt die Wahlbeteiligung bei 72,5 Prozent.

Die bei Twitter kursierenden Werte über das Abschneiden der verschiedenen Parteien hat laut ARD nichts mit deren Prognosen zu tun. Für viele mag das ein Lichtblick sein.

Eine Prognose der ARD, die überraschend nah an denen aus Twitter liegt:

  • Union: 33,5%
  • SPD: 22,5%
  • FDP: 15%
  • Linke: 12,5%
  • Grüne: 9%
  • Piratenpartei: 2%

image(Grafik: Klopfzeilen.de) 


Bei den Hochrechnungen der ARD werden Erfahrungswerte mit einbezogen, etwa “Wie viele Grünen-Wähler haben bei der vergangenen Wahl noch kurz vor Schließung der Lokale ihre Stimmen abgegeben?”.

Bisher bekannten Prognosen sollte man also noch nicht glauben.


Webserver abschalten, damit die Besucher wählen gehen

Mit einer ungewöhnlichen Aktion will der Betreiber von server-abschalten.de potenzielle Wähler zum Wählengehen bewegen.

Die Betreiber von Websites können sich auf der Website anmelden, um an der Aktion teilzunehmen. Ziel ist es, durch das Abschalten der Webserver oder das Einschränken der Internetangebote die Besucher dazu zu bewegen, wählen zu gehen.

Server abschalten!


Eine Reihe von Anbietern hat bereits angekündigt, ihr Angebot am Sonntag, den 27. September zwischen 15 und 16 Uhr ganz oder teilweise einzustellen, derzeit (Freitag, 20:34 Uhr) sind es knapp 40 Anbieter, darunter sogar ein Webdesigner, der mit Zustimmung seiner Kunden sogar deren Angebote von Netz nehmen möchte.

Nach langem Überlegen nehme ich auch mit Klopfzeilen.de teil – ausgeschaltet wird hier aber nichts, sondern statt des Blogs wird ein Hinweis angezeigt.