Windows 7 für 30 Dollar – aber nur für Studenten


Microsoft hat in den USA ein Programm gestartet, über das Studenten Windows 7 Home Premium oder Professional günstig erwerben können.

Dabei handelt es sich um eine Upgrade-Version, die Windows XP oder Vista voraussetzt.

Die Studenten müssen bei der Registrierung eine Mailadresse mit der TLD .edu oder ihre Hochschule angeben.

Das Angebot ist zeitlich begrenzt und soll Anfang Januar auslaufen.

Viele Studenten nutzen das MSDNAA-Angebot ihrer Hochschule: darüber bekommen sie ausgewählte Ausgaben von Windows und andere Microsoft-Software kostenlos und dürfen sie für die Dauer ihrer Einschreibung verwenden. Microsoft Office ist über MSDNAA nicht erhältlich. Schüler und Studenten können eine günstigere Version käuflich erwerben, die in Deutschland derzeit fast 70 Euro kostet.


Die von Microsoft gestartete Aktion hat die Besonderheit, dass die Studenten das gekaufte Windows auch nach der Einschreibung verwenden dürfen. Mit dem Preis von 30 Euro kratzt es übrigens am von Konkurrent Apple vorgesehene Preis für das Upgrade von Leopard auf Snow Leopard.