Und wer ist jetzt “TabCo”?


Seit über zwei Monaten rätselt die IT-Welt, wer hinter mehreren Kampagnen steckt, die alle auf irgendwas mit Tablet-Computern hindeuten. Wäre doch mal nett, wenn man mal Visitenkarten zugesteckt bekommt, um zu sehen wer dahinter steckt :).

Am 9. Juni hinterließ ein Flugzeug am Himmel über San Francisco (wo gleichzeitig Apple seine WWDC-Entwicklerkonferenz abhielt) zwei Nachrichten: “Forget the Fruit” und “WhoIsTabCo.com”.

Wer auch immer hinter diesen Angriffen auf Apple steckt, kündigte an, ein besseres Tablet als Apple zu haben.

Wenige Tage später tauchte ein Video mit einer fingierten Testergruppe auf und wir erfuhren: TabCo will mit einem neuen Interface auf den Markt preschen. Die im Video zu sehenden Geräte dürften eine Diagonale von etwa 10 Zoll haben und scheinen recht dünn zu sein.

Anfang Juli erfuhren wir, wie Beta-Produkte verloren gehen können…

Wirklich schlauer wurden wir aber auch nicht.

Anfang dieses Monats folge ein weiterer Seitenhieb gegen Apple: TabCo parodierte die “Lemmings”-Werbung, mit der Apple 1985 das Macintosh Office bewarb. Weg vom Business as usual, war die Botschaft.


TabCo will “das Rad neu erfunden” haben, verkündet die erlöserartig dargestellte Person auf der anderen Seite.


Heute um 18 Uhr soll das Geheimnis darüber gelüftet werden, wer eigentlich hinter TabCo steckt. Es wird gemunkelt, dass Nokia dahinter steckt. Whois-Abfragen für die Domain “whoistabco.com” ergaben, dass die angegebene Adresse mit der offiziellen Adresse von Nokia in Vancouver, Washington, übereinstimmt.

Alles nur ein Trick, um uns in die Irre zu führen oder der derzeit einzige Analtspunkt?


3 Gedanken zu „Und wer ist jetzt “TabCo”?

  1. Pingback: sportsbook betting

Kommentare sind geschlossen.