„Felsschmelz“: Wie RockMelt soziale Netzwerke im Browser bündeln will


Um es vorweg zu nehmen: ganz neu ist die Idee nicht, soziale Netzwerke in einen Webbrowser einzubinden. Das macht Flock bereits seit über 5 Jahren. Bisher auf der Basis von Mozilla Firefox, demnächst auf Chromium. Letzeres benutzen auch die Entwickler von Rockmelt als Unterbau.


RockMelt will es dem Benutzer einfacher machen, seine sozialen Netzwerke aus dem Browser heraus aktiv zu nutzen. So können geöffnete Websites an Twitter-Follower oder die Facebook-Pinnwand geschickt werden. Auch RockMelt soll ein eigenes soziales Netzwerk mitbringen, das natürlich voll in den Browser integriert wurde.
Am linken Rand befinden sich die Kontakte des „RockMelt“-Netzwerks, auf der gegenüber liegenden Seite die Verknüpfungen zu anderen sozialen Netzwerken.

Erste Eindrücke kann man derzeit nur aus dem Promo-Video der Entwickler gewinnen.


Wer einer der ersten RockMelt-Benutzer werden will, kann sich per Facebook auf der RockMelt-Website anmelden.


3 Gedanken zu „„Felsschmelz“: Wie RockMelt soziale Netzwerke im Browser bündeln will

Kommentare sind geschlossen.