Süddeutsche Zeitung,


in dem dir heute beiliegenden Magazin beschäftigst du dich zum zehnjährigen Jubiläum mit der deutschen Sprache. Du lässt die Sprachkünstler Michael Lentz und Jan Delay zu Wort kommen, zehn weitere Prominente dürfen von Ihren Erlebnissen mit der deutschen Sprache erzählen. Oder darüber? Sie schildern Verwechslungen, Falschaussprachen und Eindrücke. (Müsste ich den Satz fortsetzen?).


Dein “Auffangnetz”, bestehend aus den Schlussredakteurinnen Kössler und Bild167Ptok darf von seinen Aufgaben erzählen, die man – vereinfacht – als “Korrekturlesen” bezeichnen darf.

Aber warum, Süddeutsche Leitung, legst du dir selbst an einem solchen Tag ein Magazin bei, auf dem es heißt: “DAS DEUTSCH HEFT”? Beschreiben deine Korrekturleserinnen nicht genau diese Peinlichkeit? 600 000 mal wird derselbe Fehler gedruckt und veröffentlicht.


“Peinlich. Gerade, wenn man ein bisschen provokant sein will […]”,

findet auch:

Bertrand


5 Gedanken zu „Süddeutsche Zeitung,

  1. Hö? Um was gehts hier denn? Es gibt doch auch „das Englischheft“ oder eben „das Deutschheft“.

  2. Pingback: y8 games

Kommentare sind geschlossen.