Koreanischer Blogger freigesprochen


Gute Nachrichten für das Recht auf freie Meinungsäußerung in Südkorea: Der seit Januar inhaftierte Blogger “Minerva”, der die Wirtschaft in Frage gestellt hat, wurde freigesprochen.


Park Dae-sung, so sein wahrer Name, hat sich in seinem Blog als Wirtschaftsexperte ausgegeben, obwohl der 30-jährige Arbeitslose kaum Erfahrungen mit Finanzen hatte.


Dae-sung hat eine Lawine an Negativmeldungen über die Wirtschaft ausgelöst und soll unter anderem die Lehman-Pleite vorhergesagt haben. Seine Behauptungen sollen sich auf die Wirtschaft negativ ausgewirkt haben, lautete der Vorwurf.


Ein Gedanke zu „Koreanischer Blogger freigesprochen

  1. Pingback: Klopfzeilen » Blog Archive » Mit Schweinegrippe zum Internet-Erfolg

Kommentare sind geschlossen.