CSS Naked Day 2009 geht zu Ende — Resümee


Der CSS Naked Day, der aufgrund der Zeitzonen insgesamt 48 Stunden dauern sollte, aber aufgrund des fast ausschließlich deutschsprachigen Publikums etwas früher abgeschlossen wird, geht heute bei den Klopfzeilen und Made on a PC. zu Ende. Beide Seiten sind ab sofort wieder mit Design einsehbar.

image

Kann man auch ohne CSS bedienen: Die Klopfzeilen ohne Stylesheets.

Der CSS Naked Day konnte mit einem nahezu vollständigen Verzicht auf CSS erfolgreich abgeschlossen werden. Einige Elemente der verwendeten Systeme verhinderten aufgrund ihrer Beschaffenheit den kompletten Verzicht, weil das CSS schwierig zu verwalten in Moduldateien statt in CSS-Dateien eingebracht war oder weil Werbe- und Fremdelemente (wie etwa der Wolfgang Schäuble rechts oben) nur so korrekt hätten angezeigt werden können.


Durch die Aktion haben die Seiten Klopfzeilen.de und Made on a PC. aber nicht mehr oder weniger Aufmerksamkeit auf sich gezogen: trotz einiger Links in anderen Blogs und scheinbar grässlichem Design nahmen die Besucheranzahlen weder zu noch ab – man kann also getrost sagen: CSS Design interessiert die Leute nicht, solange sie finden, was sie suchen. Vielleicht verhinderte aber auch der Hinweis oben auf beiden Seiten weitere Missverständnisse.

image


Hat auch ohne CSS Struktur: Made on a PC. – ein Fehler in einem Browser mit O verhindert, dass die Seite (trotz fehlerfreiem XHTML) ohne Hilfstabellen korrekt angezeigt wird. 

Man darf sagen, der CSS Naked Day hat sein Ziel erreicht – keine negativen Kritiken, ein paar Links (unter anderem von Spontis und mehrere Pingbacks) habe ich da draußen gewonnen, ein paar haben trotz Ankündigung die Teilnahme versäumt, aber das Internet ist dennoch ein kleines bisschen besser geworden.


Ein Gedanke zu „CSS Naked Day 2009 geht zu Ende — Resümee

  1. Pingback: y8

Kommentare sind geschlossen.