Google entschuldigt sich für Datenschutzverletzung


Ein Fehler in Google Text & Tabellen (Google Docs) führte dazu, dassGoogle Text & Tabellen (Copyright Google Inc.) Dokumente einiger Benutzer möglicherweise für andere Benutzer des Office-Dienstes freigegeben waren, obwohl das von den betroffenen Nutzern nicht beabsichtigt war. Betroffen sind laut Google 0,05% aller bei dem Dienst gespeicherten Dokumente.

Durch die Behebung des Fehlers müssen bisher (absichtlich) freigegebene Dokumente erneut freigegeben werden, um für andere Nutzer wieder zugänglich zu sein.

Google hat die Nutzer per E-Mail über den Fall benachrichtigt.

Lieber Google Docs Nutzer,

wir wollen Sie über einen kürzlich aufgetretenen Fehler bei Ihrem Google Docs Konto informieren. Wir haben einen Bug gefunden und diesen behoben, der vielleicht dazu führte, dass einige Ihrer Dokumente mit anderen geteilt waren ohne, dass Sie davon wussten. Dieser Fehler trat nur bei Nutzern auf, mit denen Sie oder ein Mitarbeiter ein Dokument vorher geteilt haben. Der Bug trat desweiteren nur auf, wenn Sie oder ein Mitarbeiter mehrere Dokumente über die Startseite von Google Docs ausgewählt haben und diese anderen freigaben. Dabei waren aber nur Textdokumente und Präsentationen betroffen, aber nicht Tabellen.


Um diesen Fehler zu lösen, nutzten wir einen automatisierten Prozess, der Mitarbeiter und Leser von Dokumenten, die von diesem Fehler betroffen waren, entfernte. Daher haben jetzt nur noch Sie Zugriff auf die Dokumente und müssen diese jetzt erneut freigeben werden. Zu Ihrer Information finden Sie unten eine Liste von Dokumenten, die betroffen waren


Wir entschuldigen uns für diesen Vorfall. Wir wollen Ihnen desweiteren mitteilen, dass das Lösen des Fehlers bei uns höchste Priorität hatte.