Google Webmaster-Tools plappern fremde URLs aus


Da staunte ich nicht schlecht, als mir die Google Webmaster-Tools beim Umschalten der Website unter “Zuletzt angezeigt” fremde URLs anzeigen, die zu einem anderen Kunden gehören müssen:

ScreenShot746


Es hat den Anschein, als hätte mir meine Sitzung für kurze Zeit Einblick auf fremde Datenbestände erlaubt. Beängstigend – denn wer will schon, dass Fremde die eigenen Daten sehen können? Und überhaupt: dann auch noch bei Google? Es kann wohl jedem Anbieter solcher Dienste passieren.

Die fremden URLs gehören übrigens übrigens alle in die Türkei. Vermutlich sitzt da ein ahnungsloser SEO-Mensch – oder er durfte gerade sehen, welche Seiten ich verwalte.

Vielleicht spricht sich das ja in den kommenden Tagen noch rum und es wird mehr zutage gefördert. Es ist auf eine Weise interessant und erschreckend zugleich.