Geldmaschine Internet missverstanden


“Wer kennt das Problem nicht?”

Oh nein, ich fange schon im ersten Satz mit dem Zitieren an; pardon.

Da bekommt man dauernd diese E-Mails von freundlichen Leuten, die einem versprechen, im Internet könne man das große Geld verdienen. Dazu braucht man nur

  • ein gutes Konzept für eine Website
  • HTML-Kenntnisse
  • einen Webserver

und eine Woche nach dem Start der Website kommt das große Geld rein.

Genau so dürfte sich das auch unser Freundchen (nennen wir ihn “Peter”) von der Website “Wichtige Tipps” vorgestellt haben.

Besuchen Sie “Wichtige Tipps”. Sie werden Überschriften zu Themen sehen, die wirklich jeden interessieren, wie etwa

  • Adidas-Latschen
  • Wie man einen Kalender verwendet
  • Wie man mit Pokern Geld verdient
  • Wie man Fernseher einkauft
  • Lebensberatung: “Wie man aufsteht” und “Wie man das beste aus dem Tag macht”

Eine Analyse

Er kann es sich aufgrund seines enorm schnell und solide aufgebauten Reichtums tatsächlich leisten, erst um 7:30 aufzustehen:

“Für die meisten Menschen sieht der Alltag wie folgt aus:
Wecker klingelt um 7:30 Uhr. “Oh nein ich muss arbeiten gehen” Wecker ausschalten und erneut stellen bzw. auf den tollen “schlummer” Knopf drücken. 15 Minuten später – Wecker klingelt.”

Aus “Carpe Diem” (nachfolgende ebenfalls)

Er hat im Betrieb nichts zu sagen und arbeitet so lange, bis es dunkel wird:

“der Chef nevt und man denkt sich “Oh man ich habe keine Lust zu arbeiten, wann ist endlich 17:30 Uhr”

(Ganz schön arme Sau, nebenbei bemerkt)


Der Erfahrene hat aber ein paar überaus nützliche Tipps parat:

“Wecker klingelt um 6:30 Uhr mit dem persönlichen Lieblingslied. Man lacht einfach und freut sich auf den Tag, egal was kommt, einfach lachen, das hilft immer. Dann streckt und reckt man sich, vielleicht stöhnt oder schreit man noch laut beim sich strecken und freut sich auf den Tag. Man wischt sich die Sandkörner aus dem Gesicht und steht auf. Gähnen ist hier noch erlaubt. Dann geht man ins Bad putzt sich die Zähne und direkt nach dem Zähne putzen macht man seine täglichen Morgensportübungen.”

Sehr konstruktiv.

  • Folgendes wurde verändert:
  • früher aufstehen
  • … mit Lieblingslied, das einem nie auf die Nerven gehen wird!
  • sich strecken (macht man sonst nicht)
  • Zähne putzen!!
  • Frühsport

Motoviert geht man auch an die Arbeit:

“In die Arbeit ist man natürlich verliebt und macht Sie mit Ehrgeiz und Konzentration. Schon ist der Arbeit rum und man hat noch den ganzen Tag vor sich.”

Das geht übrigens auch, wenn der Chef nervt und man bis abends in Ketten liegt.

image

Zum Selbermachen: So funktioniert’s

  • Basteln sie sich schnell eine Website zusammen. Ein CMS brauchen Sie nicht, das ist was für Angeber.
  • Wenn Sie trotzdem ein CMS verwenden, nutzen Sie es nur, um damit die Startseite zu erstellen
  • Formen Sie Überschriften so, wie man sie in Suchmaschinen eingeben würde – einschließlich Tipp- und Schreib vehlern.
  • Versehen Sie jeden Beitrag mit möglichst vielen Schlagworten, auch wenn sich diese wiederholen. Das mögen die Suchmaschinen!
  • Verwenden Sie Schlagworte wie “Poker”, “Geld”, “kostenlos”, “seriös”, “geschenkt”, um das Interesse Ihrer Besucher zu wecken.
  • Legen Sie für jedes Schlagwort auch eine Kategorie an.
  • Verzichten Sie nicht darauf, sich zu wiederholen! So bleiben Sie im Gedächtnis Ihrer Leser.
  • Legen Sie eine als Navigationsleiste getarnte Fläche mit bezahlten Werbelinks oder Links zu weiteren eigenen Angeboten an.

Und um den Ganzen etwas Web 2.0-Würze zu geben:

  • Verwenden Sie ein RSS-Feed
  • ::Formatieren Sie Text mit voranstehenden und abschließenden Sonderzeichen.**

Für mehr Umsatz

Sparen Sie sich das Verfassen eigener Beiträge. Nennen Sie genügend Schlagworte und setzen Sie darunter kontextsensitive Werbung. Irgendein Trottel wird schon drauf klicken und nicht merken, dass es beim Thema “Windows” in der Werbung um “Mac” geht.

image

Gehen Sie auf Ihre Besucher zu! Beginnen Sie Beiträge mit Floskeln wie “Wer kennt das Problem nicht?”, “Des öfterern passiert es”, “Wer kennt das Problem nicht?”. So fühlen Sie sich angesprochen und lesen auf jeden Fall weiter.

Schützen Sie sichimage

Vermeiden Sie es, abgemahnt zu werden, weil ihre Website kein Impressum hat: verzichten Sie auf das Impressum. So findet niemand heraus, wer die Seite betreibt.

(Bildquelle)

Ob Sie Ihr Angebot in Deutschland betreiben, ist dabei völlig egal!

Viel Erfolg mit der Geldmaschine Internet!


Windows 7 mit Cookie

In China sind Kekse aufgetaucht, deren Bäcker sich Windows 7-Logo und den Schriftzug offensichtlich zunutze machen wollen, um ihre kleinen Produkte zu verteilen.

Schlecht ist der Gag ja nicht, aber man munkelt, dass sie zusammen mit den Raubkopien verteilt werden, die schon seit längerem im Reich der Mitte kursieren sollen.

Keks

Für Europa gibt es eine Version ohne Zucker, da die Gewinnung des Rohstoffs im Herkunftsland deutsche Zuckerrübenbauern benachteiligt.

In den USA wurden die Kekse per Gerichtsurteil verboten, da eine in Texas ansässige Firma mit dem Name “tut4tut” geklagt hatte, das Patent auf getrennte Herstellung von Keksteig und Verpackung zu halten.

Freitag? Huch, ist erst morgen. Aber da hab ich Urlaub, heute ist also gefühlter Freitag.


Foto von BBBBianca, Flickr