Noch am leben: "MSN"-Phishingseite "blockierertede"


Wieder online

Die seit längerem bekannte MSN-Phishingseite, die zwischendurch unter den Namen "Blockerierte" und "blockierertede" aufgetaucht war, ist wieder da. Dieses Mal verzichte ich nicht darauf, die Domain ganz zu zensieren: greatblock*er.*nfo. Am Prinzip hat sich auch dieses Mal nichts geändert: Dem Opfer wird versprochen, eine Liste blockierter Kontakte sehen zu können, nachdem es den Name seines Live-Accounts und das dazugehörige Kennwort angegeben hat. Noch nicht einmal die Schreibfehler sowie den fraglichen "Vertrag" hat der Betreiber überarbeitet: (Quelle: greatblock*er.*nfo)


  • * Wenn Sie Mitglied in der xxx Site werden, werden Ihre persönlichen Daten auf keinen Fall an dritte Personen weitergegeben.
  • * xxx ist eine Website, die anzeigt, wer die Nutzer in der MSN Liste blockiert oder gelöscht hat.
  • * Bei einigen Nutzern, die auf der Liste der Blockierer oder Löscher aufgeführt sind, können einige Irrtümer auftreten.
  • * xxx Website kann an die Nutzer, die in Ihrer Personenliste aufgeführt sind, Bekanntmachungsmitteilungen versenden.
  • * Dadurch, dass Sie Mitglied in der Site werden oder eintreten, akzeptieren Sie, dass Sie aus eigenem Willen Mitglied geworden sind.
  • * Wenn Sie aus der Liste austreten möchten, senden Sie bitte ein E-Mail mit Ihrem Mitgliedsnamen an die blockstaffde[a]gmail.com Adresse, in der Sie mitteilen, dass Sie aus der Liste austreten möchten. In der Reihenfolge der eingehenden Anträge werden Sie aus der Liste gelöscht.
  • * Dadurch, dass Sie Mitglied in der Site werden oder eintreten akzeptieren Sie, die Sendung von Bekanntmachungsmitteilungen.
  • * Bei Beschwerden, die von den Personen kommen, die in Ihrer Liste aufgeführt sind wird diesen Personen mitgeteilt, dass Sie Mitglied in dieser Site sind / eingetreten sind und auch Sie Mitteilungen bekommen.

Klicken Sie auf dieses Bild, um es zu öffnen. (Grafik 2008-09-19-1)

So sieht sie aus, die wahrscheinlich schlechteste Phishingseite überhaupt, die die meisten Opfer anzog.