Apple heuert Chip-Experten an


Apple plant einen Ausbau des eigenen Chip-Designs und wirbt zu diesem Zwecke mehrere Experten für die Halbleiterherstellung an.


Gründe für eine Erneuerung des Designs sind unter anderem:

  • Verbesserte Energieeffizienz: Computer und Geräte sollen weniger Energie verbrauchen und länger auf Akkubetrieb laufen.
  • Grafik und Video: Energiesparende Technik soll beste Grafik und Filmwiedergabe möglich machen.
  • Anpassung an Hardware: es ist nicht bestätigt, aber möglich, dass Apple versuchen wird, Chips an seine eigene Hardware anzupassen. Dies könnte künftig dazu führen, dass Apple-Hardware “eigenen Standards” folgt und Produkte von Drittherstellern ausgeschlossen werden – schlimmstenfalls. Genauso ist es möglich, dass kommende Versionen des Apple-Betriebssystems OS X eng an die eigene Hardware gekoppelt werden und der Einsatz auf echten PCs wieder unmöglich wird.

Qimonda zu verkaufen

180px-Qimonda-Logo_svg Wie schon bei Heise bekannt wurde, sucht man nach der Insolvenz des Halbleiterherstellers Qimonda nach einem Käufer. Das Unternehmen hatte am Freitag (23. Januar) Insolvenz angemeldet, nachdem es dort schon längere Zeit gekriselt hat. Es wurde auch mehrfach über Zuschüsse (auch aus Portugal) verhandelt.


Qimonda_auf_eBay

Qimonda bald zum eBay-Preis? Hoffentlich nicht. © 2009 Made on a PC.