RTL entschuldigt sich bei Gamer-COmmunity


Der Privatsender RTL strahlte am 19. August in seinem Nachmittagsmagazin “Explosiv” einen kurzen Beitrag von der Zocker-Messe “Gamescom” aus. Hauptinhalt: Wir suchen drei stereotype Teilnehmer, die Klischees erfüllen und übertragen das auf die ganze Gamer-Gemeinde.

“Irgendwann in einem Leben steht jeder pubertierende Junge vor der Frage ‘Kaufe ich von meinem Taschengeld nen Rasierapparat oder doch lieber ein Computerspiel?’ Wenn man sich da falsch entscheidet, landet man hier.”

heißt es im Beitrag.


Hostess Laura, 23, stand dem RTL-Team auf der Suche nach verkleideten, introvertierten und ungepflegten Messeteilnehmern (die wurden gleich kategorisiert) zur Seite. “Die überwiegende Mehrzahl aller Messebesucher trägt aber den Computerspieler-Einheitslook: dunkle Schlabberklamotten, die manchmal etwas streng riechen.” Erklärung: die Spieler werden süchtig und haben keine Zeit für Hygiene.

Weiterlesen