Windows 7 für Europa mit Internet Explorer


Die Spekulationen um ein Windows 7 für Europa mit Internet Explorer (statt wie zuvor angekündigt) haben sich bestätigt.

Zuvor wollte Microsoft der EU und den Forderungen von Opera durch das Entfernen von Internet Explorer aus Windows 7 entgegenkommen.

Microsoft gab gestern bekannt, dass sich die Windows 7-Variante für Europa lediglich darin von denen für den Rest der Welt unterscheiden würde, dass sie eine Browserauswahl mitbringe. Diese soll im nun doch vorinstallierten Internet Explorer angezeigt werden.

Browserauswahl


Opera Software ASA hatte sich vergangene Woche mit dem von Microsoft gemachten Vorschlag anfreunden können. Schon da war absehbar, dass Internet Explorer genutzt werden soll, um den Benutzern Alternativen anzubieten.

Ganz abgesehen von Operas Zielen, endlich mehr als 1 Prozent Nutzer zu bekommen, hat die Vorinstallation von Internet Explorer in Windows 7 doch einen großen Vorteil für die Nutzer: Das Upgrade von Windows Vista dürfte wieder möglich sein.