Internet Explorer kann aus Windows 7 entfernt werden


In den letzten Tagen gelangte eine nicht-öffentliche Vorabversion von Windows 7 Build 7048 in die Tauschbörsen, die offensichtlich das Deaktivieren von Internet Explorer erlaubt.

Der Webbrowser wird sich nach dem Screenshot über das Systemsteuerungsmodul “Programme und Funktionen”, “Windows-Funktionen ein- oder ausschalten” deinstallieren lassen.


image


Microsoft reagiert damit offensichtlich auf Forderungen der Europäischen Kommission und anderer Kartellbehörden. Durch die Bündelung von Internet Explorer an Windows habe der Microsoft andere Browserhersteller vom Markt verdrängt oder ihrer Situation erschwert.

[Update:] Der Browser kann nicht vollständig aus Windows entfernt werden, da Bibliotheken von Internet Explorer gleichzeitig von Windows Explorer und anderen Anwendungen genutzt werden (etwa die Rendering-Engine Trident). Durch die “Deinstallation” wird die Startdatei iexplore.exe vom System entfernt, der Rest bleibt erhalten. Man kann auch davon ausgehen, dass danach alle Verknüpfungen mit Protokollen wie http und https sowie mit .htm- und .html-Dateien aufgehoben werden.


5 Gedanken zu „Internet Explorer kann aus Windows 7 entfernt werden

  1. Pingback: Klopfzeilen » Blog Archive » Möglicher Windows 7-Release Candidate 1 in Tauschbörsen erhältlich

  2. Pingback: Klopfzeilen » Blog Archive » Schon wieder eine Vorabversion von Windows 7 in den Tauschbörsen

  3. Pingback: Klopfzeilen » Blog Archive » Internet Explorer zum Nachinstallieren für Windows 7

Kommentare sind geschlossen.