Windows 7 spielt Apples .mov-Format


Winfuture meldete heute, dass sich die Windows-Entwickler dazu entschlossen haben, eine native Unterstützung für die Wiedergabe von .mov-Dateien zu implementieren. Das Containerformat ist eine Eigenentwicklung von Apple und kann beispielsweise MPEG4- oder H.261-codiertes Videomaterial enthalten.


Das .mov-Format findet vor allem durch Trailer für Kinofilme und Videoaufnahmen von Kleinkameras und Handys Verbreitung, weshalb die Benutzer bisher den QuickTime-Player herunterladen mussten.