Pinguine können nicht fliegen – Zuschrift von Herrn „superuser“ aus Erfurt


halo ich finde eure webseite sehr traurig da mac ein viel besseres betrebystem ist als windows da müss ihr mir leider recht geben ich persönlich bevorzuge linux. hr braucht sogar gel um eure webseite am leben zu erhalten mit nervigen popups der der windows fan ist sollte sich am besten umbringen da micrsoft scheiss produkte zum markt bringt traurge sache sie können alles nur kopieren da sie keine eigenen ideen haben undsind immer einen schritt zurück als andere firmen die sehr viel weniger geld haben als diese firma leider hat es eine bil gates gegeben sonst würde die welt jetzt besser aussehenund sichere shit on bill hört auf mit dieser website ich bitte euch es tutu so weh wne ich so dumme menschen sehe die microsoft mögen ich wollte mal die welt verbesser aber bil gates gab mi den quellcode nicht da er immer noch nicht frei ist und kostst wie di sau dami es abstürzt aber ich wünbsche euch viel spass mit windows vista es enthät noch mehr fehler als windwos xp ich gratuliere und ja diese grafische oberfläche von windows die so viel leistung braucht hatte mac shcon lange mit doppelt soe ewenig leistung und linux auch ihr seid so traurig echttt

noch 2 tatsachen:


mac for use

linux for network

windows for solitär

was macht man wen ein betribsystem abstürzt:

windows = reboot

Linux = be root


so ist die wahrheit

Die Zuschrift von Herrn superuser blieb natürlich nicht unbeantwortet:

Hallo und guten Tag,
wir haben Ihre E-Mail in unserer letzten Konferenz ausführlich diskutiert und stellten zunächst die Vermutungen an, dass überzeugte Linux-Anwender möglicherweise Schwierigkeiten mit der deutschen Sprache haben. Wir korrigierten uns aber und vermuten nun, dass Sie selbst erst vor kurzer Zeit zu Linux gewechselt haben, keine Ahnung haben, wie man einen PC oder einen Mac bedient und Ihrer Ausdrucksweise nach unter 16 Jahre alt sind. Vielleicht sind Sie auch älter als 16 Jahre, aber Ihr Wortschatz wäre in diesem Alter traurigerweise sehr begrenzt.

Wenn Sie sich auf der Website genauer umgeschaut hätten (hätten ist der Konjunktiv von „haben“), dann hätten Sie auch erfahren, dass der Titel „Made on a PC.“ lediglich der Wiederaufgriff des früheren Apple-Mottos „Made on a Mac“ ist, es handelt sich dabei also nicht um eine Anti-Apple- oder Anti-Linux-Kampagne. Ferner sollten Ihnen beim sorgfältigen Studium der Website Artikel über Windows-Alternativen und Linux aufgefallen sein.

Und was sagt man dazu, ja, andere Betreiber von Websites brauchen Geld, um ein Projekt zu finanzieren, wir brauchen Ihrer Meinung nach „gel“. Nennen Sie uns mal bitte zehn seriöse, nicht-private und komplexe Websites, auf denen keine Werbung eingeblendet wird… Außerdem setzen wir keine Popups, sondern nur Google-Ads ein. Im Übrigen möchten wir Sie auf die „Werbung ausblenden“-Funktion hinweisen, mit der sich nahezu alle Werbeflächen auf unseren Websites abschalten lassen. Haben Sie DAS schon auf anderen Websites gesehen? Her mit den Links!
[…]
Abschließende Worte: Wenn Sie sich bei irgendjemandem über die vielen kopierten Benutzeroberflächen (die man bei Linux ja ganz frei erfunden hat) beschweren möchten, senden wir Ihnen gerne eine Liste aller Kontaktdaten zu den größten Softwareherstellern zu, damit Sie sich höchstpersönlich an die richtige Stelle wenden können. Bei Made on a PC. sind Sie eindeutig an der falschen Stelle (das erkennt man übrigens am Impressum und den Copyright-Vermerken).
Aufrichtige Linux-Anwender akzeptieren Windows übrigens und hetzen nicht dagegen, aber Sie gehören offensichtlich nicht in diese Gruppe. In ein paar Wochen sitzen Sie wieder an Ihrem Windows-PC und müssen Ihre Aggressionen, die sich in Ihrer allgemeinen Unzufriedenheit angesammelt haben, bei einem brutalen Minesweeper-Spiel abbauen. Zeigen Sie uns bitte die Inhalte auf Made on a PC., auf denen andere Betriebssysteme schlechtgeredet werden. Denn wer andere ohne Anlass zurechtweist, hat doch selbst genug Probleme.

Vielen Dank, Herr „superuser“, dass Sie unsere Antwort bis hierhin gelesen und sogar verstanden haben, denn in der Regel sind Leute mit Ihrer Rechtschreibung kaum intelligenter als ein Wasserkocher.
Wir wünschen Ihnen bei Ihrem aussichtslosen Kampf gegen bösartige Großkonzerne, die zwar nicht grundlos groß sind, aber immer doch böse, viel Erfolg, aber beim Wunsch kann es leider nur bleiben. Nehmen Sie sich eine Auszeit vom Internet und hören Sie auf, Kontaktformulare von Websites für derartigen Stuss zu missbrauchen, denn andere Besucher wünschen sich, dass ihre Anfragen schneller bearbeitet werden. Machen Sie etwas Sinnvolles, schreiben Sie sich nicht ab und lernen Sie deutsch.

Mit überaus freundlichen Grüßen,
Ihre Redaktion von Made on a PC.